Was macht die Treppe quietschen? Der Lärm kommt in der Regel aus losen Treppen (die Oberfläche der Schritte, die Sie auf) oder Steigleitungen (aufrechten Brettern, die die Treppenstufen zusammen beitreten). Dies ist in der Regel aufgrund der natürlichen Schrumpfung der Holztreppe Komponenten im Laufe der Zeit. Der Klebstoff, der ursprünglich verwendet wurde, um die Riser und Stufen zusammen zu binden, könnte ebenfalls versagt haben.

Es gibt mehrere Methoden der Verschärfung der Schritte, um das Knarzen zu reduzieren oder zu eliminieren. Der beste Weg ist, von unterhalb der Treppe zu arbeiten, da die Ergebnisse nicht zeigen, und Sie können in der Regel eine stärkere Reparatur. Wenn dies nicht möglich ist, müssen Sie das Problem von der anderen Seite anpacken.

Reparieren quietschende Treppe von oben

Es gibt drei Hauptmethoden, lose Treppenteile zu verschärfen:

1. Die Laufflächen nach unten schrauben

Der beste Weg, die Laufflächen sicher an den Tragegurten zu befestigen, besteht darin, sie einzuschrauben. Drei Schrauben pro Lauffläche sind normalerweise ausreichend. Bohren Sie Pilot Löcher durch die Lauffläche im Einklang mit dem Riser, am besten mit No.8 x 38mm Senkkopfschrauben, dann fahren Sie in die Schrauben unter der Oberfläche der Lauffläche. Wenn es keinen Treppenteppich gibt, um Verunstaltungen zu verbergen, verdecken Sie die Schrauben mit passendem Holzfüller.

2. Nageln Sie lose Stufen

Eine einfache Reparatur ist, Hammernägel in die Kante der Lauffläche an einem zentralen Punkt, wo es mit dem Riser verbindet. Für den besten Griff legen Sie die Nägel paarweise ein, sodass sie über dem knarrenden Punkt zueinander hin gewinkelt sind. Bohrlöcher zuerst bohren, um das Spalten des Holzes zu vermeiden, dann die Nägel unter die Oberfläche treiben und mit Holzspachtel bedecken.

3. Kleben Sie auf einem Formteil

Versuchen Sie, ein Stück Quadrantenformteil (geformt, um einen Viertelkreis zu bilden) hinzuzufügen, um dem Profil zusätzliche Unterstützung zu geben. Sie können es an der Oberseite oder Unterseite des Risers oder beide sichern. Für die besten Ergebnisse, kleben Sie das Formteil sowohl für die Lauffläche und die Riser. Diese Methode ist ästhetisch ansprechender als die Verwendung von Schrauben oder Nägeln – wenn Sie jedoch Ihre Treppe unvorhergesehen sind, müssen Sie die Formteile jedem Schritt hinzufügen, nicht nur die knarrenden, damit sie alle gleich aussehen.

Reparieren quietschende Treppe von unten

Wenn Sie unter der Treppe erhalten können Sie in der Lage, effektivere Reparaturen durchzuführen – aber denken Sie daran, Augenschutz zu tragen, wie Sie viel Zeit mit Blick nach oben verbringen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten:

1. Setzen Sie Blöcke oder Klammern ein

Eine gute Möglichkeit, die Verbindung zwischen Profil und Steigrohr zu verstärken, besteht darin, kleine dreieckige Holzblöcke zu verwenden, die als Leimblöcke bekannt sind. Positionieren Sie einen Block in jeder Ecke des Schrittes unter der Lauffläche und gegen die Riser, und Leim an Ort und Stelle. Befestigen Sie sie mit Schrauben – fahren Sie zwei nach oben, in die Lauffläche und zwei horizontal in das Riser. Wenn möglich, erhalten Sie einen Helfer auf der Lauffläche stehen, während Sie in den Schrauben fahren.

Alternativ können Sie kleine rechteckige Holzblöcke, sogenannte Streicherblöcke, an den Ecken der Stufen befestigen, um die Stufen an den Streichern zu befestigen (Stützplatten, die entlang der Seite der Treppe laufen). Bei Bedarf können Sie diese zusätzlich zu den Leimblöcken für zusätzliche Festigkeit und Steifigkeit verwenden.

2. Keile ersetzen

Achten Sie darauf, dass die Holzkeile – die dazu verwendet werden, die Treppenstufen und Tragegurte in die dafür vorgesehenen Schlitze zu verriegeln – nicht herausfallen oder zu rutschen beginnen. Ersetzen Sie fehlende oder beschädigte Keile und kleben Sie lose wieder zurück, bevor Sie sie fest nach Hause mit einem Schlägel klopfen.

Kleine ‘Slip’-Keile oder Distanzscheiben sind eine weitere effektive Möglichkeit, die Gelenke zwischen den Tragegurten und den Laufflächen festzuziehen. Die Keile sollten etwa 30 mm lang und 3 mm dick sein, bis zu einem Punkt verjüngend. Kleben Sie an Ort und Stelle, dann verwenden Sie einen scharfen Meißel, um alle vorstehenden Enden abzuschaben.